• News » 
  • News Reader

Gladbach verkauft Stadionnamen

von Petersohn, Ulf (Kommentare: 0)

Für 6 Mio € jährlich gibt es einige Änderungen

Die neue „Pink Lady-Arena im Borussia Park“ (Modelldarstellung)

 

Kurz vor der Mitgliederversammlung am 22.4.2024 lässt das neue Präsidium von Borussia Mönchengladbach die Bombe platzen. „20 Jahre nach dem Umzug vom Bökelberg erschließt die Borussia eine neue Einnahmequelle und verkauft die Namensrechte ihres Stadions!“, erklärte Finanzchef Stephan Schippers. „Schon seit vielen Jahren fragen große Teile der Mitglieder und der Fanszene, warum wir in diesem Bereich keine Einnahmen generieren. Nach jahrelangen Sondierungen haben wir nun einen adäquaten Partner gefunden, der frisches Geld für die Abteilung Sport bringt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit PINK LADY!“

Dem Vernehmen nach wird der VfL in etwa so viel Geld erhalten wie die Bayern und Borussia Dortmund, nämlich 6 Mio. € jährlich.

Der gerade erst abgetretene ehemalige Präsident Rolf Königs äußerte sich ebenfalls: “Für den kerngesunden, familienfreundlichsten Verein Deutschlands kann es nichts Besseres als diese Kooperation geben. Die Äpfel der Sorte Pink Lady stehen für Vitalität und Gesundheit, für den Generationen übergreifenden Genuss und für Nachhaltigkeit!“

Die Zusammenarbeit wird zu einigen Veränderungen im Stadionumlauf sorgen. So wird der „Bitburger Biergarten“ zukünftig zum „Pink Lady Apfel-Paradies“. Der Bierausschank wird durch ein reichhaltiges Angebot an Säften und Saftschorlen ersetzt, was dem Image der Borussia ohnehin mehr entspräche. An einem Stand wird zudem Apfelkorn ausgeschenkt werden, selbstverständlich alkoholfrei.

Auch das kulinarische Angebot ändert sich: Statt Burger, Fischbrötchen und Pizza gibt es zukünftig Crêpes mit Apfelmus, Apple Pies, Apfelkuchen und andere fruchtige Leckereien für die ganze Familie. Die Bäume in der Hennes-Weisweiler-Allee werden gefällt und durch Apfelbäume ersetzt, wie überhaupt alle Straßen im Borussia Park Apfel-Alleen werden sollen.

Dort, wo die Fanraute heute ein tristes Bild abgibt, wird ein riesiger Pink Lady-Apfel als Farbtupfer zugleich der optimale Treffpunkt der Fans sein.

„Pink ist die Trendfarbe unserer Zeit“, sagt Sebastian Otten, der Marketingleiter des Vereins. „Sie steht für Spaß, Diversität und Offenheit wie keine andere. Der Film ‚Barbie‘, das Auswärtstrikot der DFB-Auswahl oder die überall zu findende Regenbogenflagge sind Ausdruck dieses Zeitgeists!“

Dass die zukünftige „Pink Lady-Arena im Borussia Park“ nicht mehr in Grün, sondern in Rosa erleuchtet, stellt für die Verantwortlichen kein wirkliches Hindernis dar. Sie hätten sich im Austausch mit Farbpsychologen darin bestärken lassen. „Die Bedeutung der Farbe Rosa ist sehr emotional. Sie erinnert an Gefühle der Zuneigung und Zärtlichkeit in ihrer reinsten Form. Sie wirkt beruhigend, bekämpft Stress und reduziert Aggressionen. Insofern passt sie sehr gut in das Stadionumfeld,“ erklärt der Psychologe Dr. Egidius Seelfeldt.

Premiere gefeiert wird dann bei der großen Saisoneröffnung im August 2024. Die Gladbacher Zukunft ist also rosarot!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 7?